Seit 2014 vertrete ich im Stadtrat die Interessen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

In der konstituierenden Ratssitzung am 1. Juli 2014 wurde ich zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Diese Tätigkeit macht mir große Freude, weil sie die Möglichkeit bietet, mit vielen Menschen zusammenzutreffen, die oft ihr ganzes Leben in unserer schönen Domstadt verbracht haben.

Als gebürtiger Duisburger ist der Niederrhein meine Heimat. Mit meiner Ehefrau kam ich vor mehr als zwanzig Jahren nach Xanten. Seitdem leben wir mit unserer 15jährigen Tochter in Lüttingen.

Schon immer war es mir eine große Freude, mich für andere Menschen einzusetzen. Begonnen habe ich damit nach dem Abitur als Zivildienstleistender in der Krankenpflege. Später engagierte ich mich in mehreren Vereinen und Verbänden in unterschiedlichen Funktionen. In Xanten kennen mich viele Vereinsmitglieder als Vorsitzender des Sozialverbands VdK, des Fördervereins der Willi-Fährmann-Gesamtschule sowie als Vorstandsmitglied der St. Victor-Bruderschaft.

Meine Themen und Ziele

Ein funktionierender, zuverlässiger Personennahverkehr ist unverzichtbar. Ich werde mich für bessere Verbindungen, vor allem in die Dörfer, eine Anbindung des Krankenhauses, der Senioreneinrichtungen und Ärztehäuser sowie günstigere Fahrpreise einsetzen. Alle Haltestellen und Fahrzeuge müssen barrierefrei nutzbar sein.

Die Schaffung von ausreichendem und bezahlbarem Wohnraum hat höchste Priorität. Ältere und Jüngere müssen sich in Xanten wohlfühlen. Hier müssen wir weitere Angebote schaffen.

Der Erhalt des nächtlichen Notarztstandortes und der Rettungswache in Xanten haben für mich oberste Priorität..

Foto: fotoagentur-ruhr moers, bettina engel-albustin

Volker Markus

Administrator